Schnorcheln Similan Insel Tag
klares wasser mit schildkröten tauchen in phuket

Schnorcheln in Thailand - Similan Inseln

4.000 Thailändische Baht

Similan Schnorcheln Tagesausflug Programm

Tagesausflug Similan Inseln Schnorcheln
06:00 - 06:30

Sie müssen sich nicht um den Transport kümmern, wir holen Sie ab und bringen Sie zu Ihrem Hotel zurück.

Tagesausflug Similan Inseln Schnorcheln
08:30 - 09:00

Ankunft am Thap Lamu Pier in der Nähe von Khao Lak. Nach einem leichten Frühstück fahren Sie mit dem Schnellboot zur Similan Insel Nr. 5.

10:30

Ankunft auf der Similan-Insel Nr. 5 für Ihr erstes Schnorchel-Erlebnis an diesen magischen tropischen Korallenriffen zwischen den Inseln Nr. 5 und 6

Similans' Korallenriff Schönheit
11:30

Wir verlassen die Similan-Inseln Nummer 4 und machen uns auf den Weg zum weißen Sandstrand der Similan-Insel Nummer 4. Hier werden Sie Zeit haben, sich zu entspannen und ein Mittagessen auf dem pulverigen Sand der Princess Bay einzunehmen

Unterwasserparadies auf den Similan Inseln
Schnorcheln mit einem Walhai - Similan Inseln
13:00

Wir verlassen die Similan-Inseln Nummer 4 und machen uns auf den Weg zum Christmas Point auf der Insel Nummer 9. Christmas Point hat die unberührtesten Korallenriffe, die mit vielfarbigen tropischen Rifffischen besetzt sind

Tauchen auf den Similan-Inseln
14:00

Wir verlassen die Insel Neun und fahren zu unserer letzten Insel des Tages - die berühmteste Insel der Similans ist Koh Similan (Insel #8) mit ihren fantastischen Aussichtspunkten Donald Duck und Sail Rock. 

Schnorchel-Tagesausflüge zu den Similan-Inseln
15:30

Wir verlassen die Similan-Inseln und machen uns auf den Weg zurück zum Thap Lamu Pier. Bei Ihrer Ankunft erwarten wir Sie mit gebratenem Hähnchen, Papayasalat und Eiscreme, bevor wir Sie zu Ihrem Hotel in Phuket zurückbringen.

Thailand's Tropenparadies Similan Inseln
18:30

Ankunft in Ihrem Hotel in Phuket

Schnorcheln Similan Inseln
Schnorchel-Tagesausflüge zu den Similan-Inseln

Schnorchel-Paket

Pro Person

4.000 Thailändische Baht

Vollkommene Inklusion:

Hin- und Rücktransfers zum Hotel
Schnorchelausrüstung
Frühstück und Mittagessen
Professioneller Schnorchelführer
Nationale Meerespark-Gebühren

Schnorcheln auf den Similan Inseln - Fotogalerie

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Der beste Weg, eine Reservierung vorzunehmen, ist ein Live-Chat mit uns auf WhatsApp - Hier klicken für Live Chat

Die Similan-Inseln werden von den meisten als der absolut beste Ort zum Schnorcheln in Thailand angesehen, der sogar einen Platz unter den besten weltweit verdient. Egal, ob Sie Erfahrung im Schnorcheln haben oder ein Anfänger sind, die Bedingungen, die dieser Ort bietet, sind atemberaubend und perfekt für eine solche Aktivität.

Die Similan-Inseln bestehen aus einer Gruppe von elf tropischen Inseln im Südwesten Thailands, etwa fünfundsechzig Kilometer vor der Küste von Phang Nga. Einige der Inseln sind nicht mehr als Granitfelsen, die über dem Wasser sichtbar sind, aber dennoch gute Anhaltspunkte bieten und in ihrer Tiefe herrliche Ausblicke bieten. Das Aussehen mancher Inseln ist faszinierend und ungewöhnlich und bietet über und unter der Wasseroberfläche eine einzigartige, visionäre Landschaft. Außerdem finden Sie hier weiße Strände, dichten Dschungel und kristallklares Wasser, und so ist es nicht verwunderlich, dass die Similan-Inseln ganz oben auf der Wunschliste der meisten Menschen stehen. Als Teil des Similan-Nationalparks werden sie streng kontrolliert, einschließlich der Anzahl der erlaubten Tagestouristen, und bleiben unbewohnt, so dass jeder ihre ungestörte Schönheit erleben kann.

Die Inseln erstrecken sich über eine Fläche von etwa 140 Quadratkilometern mit warmem, klarem Wasser und einer Sichtweite von dreißig Metern, wenn nicht sogar mehr, was sie ideal für hervorragende Schnorchelerlebnisse macht. Die Vielfalt der Unterwasserwelt ist hervorragend, mit bildschönen Hart- und Weichkorallen und farbenprächtigen Fischen. Es heißt, dass die Unterwasserwelt hier überdurchschnittlich groß ist, was auf den Nährstoffreichtum des Wassers hinweist. Schnorchler können riesige Fischschwärme beobachten, darunter Schnapper, Surgeonfische, Füsiliere, Papageienfische und Kaninchenfische. Begegnungen mit Schildkröten und Blaupunkt-Rochen machen jedes Erlebnis einzigartig und unvergesslich. Wenn Sie den Meeresboden genau betrachten, finden Sie vielleicht Gartenaale, Pfeifenfische, Mantis-Garnelen, Skorpionfische und Steinfische, die alle versuchen, sich in ihrer Umgebung zu tarnen. Vielleicht haben Sie Glück und sehen einen Leopardenhai oder sogar Mantarochen und Walhaie, die zwar nicht zu den regelmäßigen Besuchern gehören, aber dafür bekannt sind, dass sie sich hier im tiefen Blau tummeln.

Schnorcheln auf den Similan-Inseln wird alle Ihre Erwartungen erfüllen. Sie werden erstaunt sein, hier verschiedene farbenfrohe tropische Fische zu sehen, wie den bekannten und gesuchten Clownfisch und andere tropische Arten, wie Seepferdchen, Mondfische und Tintenfische.

Das Tolle am Schnorcheln ist, dass es für die meisten zugänglich ist und nur wenig Ausrüstung erfordert. Wie bei jeder Wassersportart ist es empfehlenswert, ein gewisses Maß an Vertrauen in das Wasser und die eigenen Fähigkeiten zu haben.

Informieren Sie unbedingt Ihren Tauchlehrer. Er ist erfahren und kann Sie im Auge behalten. Außerdem erhalten Sie eine Schwimmweste, die Ihnen das Schwimmen erleichtert. Vergewissern Sie sich vor dem Eintauchen ins Wasser, dass Ihre Maske richtig sitzt. Das ist für jeden Schnorchler wichtig, insbesondere für Nichtschwimmer, damit Sie keine Angst haben müssen, dass sich die Gesichtsmaske mit Wasser füllt. Üben Sie auch das Auf- und Absetzen der Schnorchelmaske, damit Sie es im Wasser sicher tun können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass auch Nichtschwimmer schnorcheln gehen können, aber sie sollten vorher ihr Selbstvertrauen und ihre Fähigkeiten im Wasser aufbauen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Tauchlehrer über Ihre Fähigkeiten informieren, um Ihre Sicherheit und die der anderen zu gewährleisten.

Tausende von Tauchbegeisterten gehen das ganze Jahr über tauchen und schnorcheln, eine Leidenschaft, die viele um die ganze Welt zu den unglaublichsten Orten und zu den atemberaubendsten Szenen führt.

Viele genießen Schnorcheln und Tauchen, aber einige fragen sich vielleicht, was der Unterschied ist. Beide finden im Wasser statt und erfordern Wasservertrauen und Schwimmkenntnisse, das eine mehr als das andere.

Schnorcheln findet an der Wasseroberfläche statt, und der Schnorchler blickt von oben auf die Unterwasserwelt. Im Gegensatz dazu tauchen Taucher in das Wasser ein und gehen viel tiefer, um zwischen den Meeresbewohnern und bis zum Meeresboden zu schwimmen.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist die Ausrüstung, die für beide Aktivitäten benötigt wird. Zum Schnorcheln braucht man viel weniger Ausrüstung; man trägt eine Maske, einen Schnorchel (das Atemrohr) und Schwimmflossen, um angemessen zu schnorcheln. Im Vergleich dazu ist für das Gerätetauchen eine wesentlich umfangreichere Ausrüstung erforderlich, die zum Teil auch technischer und fortgeschrittener ist. Eine solche Ausrüstung umfasst dasselbe wie beim Schnorcheln und zusätzlich eine Tauchflasche, einen Tiefenmesser, einen Atemregler und eine Tarierweste, die Sie kennen und verstehen müssen.

Aus vielen Gründen ist der Ausbildungsstand beim Schnorcheln und beim Tauchen sehr unterschiedlich. Um zu schnorcheln, müssen Sie keine Ausbildung absolvieren oder einen Nachweis über eine Zertifizierung vorlegen, bevor Sie beginnen. Einige Tauchlehrer bestehen jedoch auf einem Briefing, um die Sicherheit aller Teilnehmer und der Umgebung, in die sie eintauchen, zu gewährleisten. Jeder muss die aktuellen Veränderungen kennen und wissen, wie man mit den Meeresbewohnern umgeht, um sie nicht zu stören und seine eigene Sicherheit zu gewährleisten.

Beim Gerätetauchen ist das ganz anders, denn bevor Sie Ihren ersten Tauchgang machen können, müssen Sie eine spezielle Ausbildung absolvieren und bestehen. Die Ausbildungsagentur stellt Ihnen eine Zertifizierungskarte (eine Taucher-C-Card) aus, wenn Sie Ihr Tauchtrainingsprogramm abgeschlossen haben. Sie werden dann aufgefordert, Ihre Karte vorzulegen, wenn Sie Tauchausrüstung kaufen oder mieten. Sie können sich auch für andere Zertifizierungen, die Sie erwerben möchten, weiterbilden, aber das ist optional.

Auch das Alter ist ein Unterscheidungsmerkmal zwischen den beiden. Es gibt zwar keine Altersgrenze, ab der man mit dem Schnorcheln beginnen kann, aber einige Unternehmen setzen eine solche je nach Wasser- und Wetterbedingungen ein. Allerdings kann jedes Alter schnorcheln, wenn man vom Strand aus einsteigt; daher kann man oft Kinder dabei beobachten, wie sie dies zum Zeitvertreib tun. Für das Tauchen haben Agenturen wie PADI jedoch ein Mindestalter von zehn Jahren für Freiwassertauchgänge und von acht Jahren für Tauchgänge in einem Pool oder unter eingeschränkten Bedingungen festgelegt. Erst wenn Sie fünfzehn Jahre alt sind, können Sie nach erfolgreichem Bestehen der Ausbildung Ihr Open Water Brevet erwerben.

Fitness ist wichtig, aber je nach Aktivität wird der Körper unterschiedlich stark beansprucht. Schnorcheln ist relativ leicht für den Körper, aber beide erfordern eine gute kardiovaskuläre Gesundheit, die es Ihnen ermöglicht, mit einer Veränderung der Wasserbedingungen umzugehen und in Sicherheit zurückzukehren. Im Gegensatz zum Schnorcheln wird der Körper beim Gerätetauchen durch den Druck unter Wasser stark beansprucht; daher füllen Sie vor jedem Tauchkurs einen medizinischen Fragebogen aus.

Die Zeit ist ein weiterer Faktor, der sich zwischen den beiden unterscheidet. Beim Schnorcheln können Sie in der Regel so lange im Wasser bleiben, wie Sie möchten, und sicherstellen, dass Sie nach einer angemessenen Zeit wieder an die Luft kommen. Natürlich muss dabei die Erschöpfung berücksichtigt werden. Taucher haben jedoch nur eine begrenzte Zeit unter Wasser zu bleiben, und sie müssen mit einer ausreichenden Reserve an Atemluft an die Oberfläche zurückkehren. Das bedeutet, dass die durchschnittliche Aufenthaltsdauer unter Wasser fünfundvierzig bis sechzig Minuten beträgt.

Auch die Gebote und Verbote nach jeder Aktivität sind unterschiedlich. Während beim Schnorcheln Vorsicht geboten ist, wenn man die Umgebung verlässt, vor allem, wenn man sich in der Nähe eines Riffs aufhält, gibt es nach dem Tauchen einige weitere Regeln, die sicherstellen, dass man gesund bleibt. Bestimmte Dinge sollten Sie vierundzwanzig Stunden lang meiden, z. B. Fliegen oder alles, was mit einem Höhenunterschied verbunden ist. Es wird auch empfohlen, Alkohol und extreme körperliche Aktivitäten zu vermeiden, da die Gefahr einer Dekompressionskrankheit besteht.

Es gibt viele Unterschiede zwischen Schnorcheln und Tauchen und verschiedene Faktoren, die zu berücksichtigen sind. Es ist jedoch unbestreitbar, dass beide spannende Erlebnisse und einen Einblick in die Welt unter der Wasseroberfläche bieten können. Es gibt kein Richtig oder Falsch; stellen Sie sicher, dass Sie die von Ihnen gewählte Variante genießen.

Wir können Ihnen zwar nicht garantieren, dass Sie während Ihrer Reise zu den Similan-Inseln einen Walhai sehen, aber wir können Ihnen versichern, dass das Erlebnis, diese unberührten Gewässer zu erkunden, wirklich unvergesslich ist. Die Similan-Inseln sind für ihre atemberaubende natürliche Schönheit und ihr reiches Meeresleben bekannt und bieten eine außergewöhnliche Gelegenheit für Sightseeing und Abenteuer. Sie werden eine wunderbare Zeit haben, um die vielen anderen Wunder dieser atemberaubenden Region zu entdecken. Kommen Sie mit uns auf eine unvergessliche Reise zu den Similan-Inseln und lassen Sie uns Ihnen helfen, Erinnerungen zu schaffen, die Sie ein Leben lang begleiten werden.

Wir verstehen, dass manchmal etwas dazwischen kommt und Sie Ihre Tagesausflugsbuchung stornieren müssen. Wir werden unser Bestes tun, um Ihre Anfrage zu berücksichtigen und Ihre Buchung auf ein anderes Datum zu verschieben, wenn möglich. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, werden wir Ihnen eine Rückerstattung gemäß den folgenden Bestimmungen gewähren:

  • Bei Stornierungen, die mehr als 7 Tage vor dem Abreisedatum erfolgen, erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 500 THB pro Person und Bankgebühr.
  • Bei Stornierungen innerhalb von 7 Tagen vor dem Abreisedatum wird keine Erstattung gewährt.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.

de_DE

Similan Inseln
Schnorchel-Tagesausflug

thailändische Taucher

Koh Racha Inseln

Drei Tauchgänge

Reservierung

thailändische Taucher