Tauchen Sie mit Zuversicht: Seelenfrieden inbegriffen

 Bei Thailand Divers hat die Sicherheit oberste Priorität. Deshalb freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Eine persönliche Tauchversicherung ist für alle Teilnehmer an unseren Anfängerkursen inklusive! Sie können die Unterwasserwelt erforschen und lernen und dabei sicher sein, dass Sie vollständig abgesichert sind.

Aber was ist mit qualifizierte Taucher an unseren Tagesausflügen und Tauchsafaris teilnehmen? Eine Versicherung ist zwar nicht obligatorisch, aber wir dringend empfehlen in Ihre persönliche Tauchversicherung zu investieren, insbesondere beim Tauchen in einem fremden Land. Unerwartete Situationen können auftreten, und eine umfassende Versicherung stellt sicher, dass Sie gegen medizinische Kosten oder tauchbezogene Vorfälle geschützt sind.

Wenn Sie derzeit keine persönliche Tauchversicherung haben, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen!
DAN bietet eine erschwingliche Möglichkeit, einen vorübergehenden Versicherungsschutz für die Dauer Ihrer Tauchaktivitäten hier in Thailand zu erhalten, wenn Sie nicht das ganze Jahr über einen Versicherungsschutz benötigen.

 

Fliegen nach dem Tauchen

Wenn man nicht das große Glück hat (wie wir), muss man zum Tauchen fliegen. Ein wichtiger Punkt bei der Planung Ihres Tauchurlaubs sind die Flugdaten und -zeiten, die Ihren Tauchzeitplan bestimmen. Beim Tauchen sammelt sich Stickstoff in deinem Körper an, und du musst sicherstellen, dass du ihn bis zu einer gesunden Menge ausstößt, bevor du in die Höhe gehst. 

Regel 1. Sie brauchen 18 Stunden, bevor Sie in die Höhe gehen
Die verschiedenen Organisationen machen unterschiedliche Angaben zu den Stunden, die man an Land verbringen muss, bevor man in die Höhe geht, aber PADI gibt derzeit an, dass man 12 Stunden vor dem Flug braucht, wenn man einen Tauchgang macht, und 18 Stunden, wenn man mehrere Tauchgänge über mehrere Tage macht. Das heißt, wenn du eine Woche lang getaucht bist und um 13 Uhr abfliegst, kannst du am Vortag bis 19 Uhr tauchen.

Viele Leute geben sich gerne 24 Stunden Zeit, um auf Nummer sicher zu gehen, und weil sie am letzten Urlaubstag noch ein wenig am Strand entspannen möchten. Aber wenn Sie ein Tauchfreak sind, sollten Sie 18 Stunden einplanen, auch wenn Sie viel von einer Tauchsafari aus tauchen. Wie immer sollten Sie jedoch konservative Tauchpraktiken anwenden und beim Tauchen Ihre Nullzeitgrenzen nicht überstrapazieren.

Regel 2. Höhe bedeutet nicht nur fliegen
Wenn Sie tauchen und anschließend eine Fahrt in die Berge planen, um Ihr nächstes Ziel zu erreichen, zählt dies immer noch als Höhe. Alles, was über 300 Meter liegt, zählt als Höhe, da der Luftdruck abnimmt. Behalten Sie dies also im Hinterkopf, wenn Sie Ihre Reisen nach dem Tauchen planen.

Viel Spaß beim Tauchen!

de_DE

Koh Racha Inseln

Drei Tauchgänge

Reservierung

thailändische Taucher